Bild: Jürgen Trebs

Die Aussicht, im Piemont Reisfelder und Reiherkolonien zu besuchen, hat rege Beachtung gefunden und so fuhr am 28. Mai am frühen Morgen ein bis auf den letzten Platz gefüllter Post-Car Richtung Süden.

Am Samstag, den 27. Februar 2016, versammelten sich 49 Personen an verschiedenen Haltestellen, um von Sergio Lanfranchi im bewährten Reise Car der Post zur ersten diesjährigen Exkursion gefahren zu werden. Die Ziele waren die Vogelwarte in Sempach und der Flachsee in Unterlunkhofen.

Steinhuhn von Ueli Rehsteiner

Nachdem die 75 am Steinhuhn interessierten Gäste einen Platz gefunden hatten, nahm Herr Dr. Ueli Rehsteiner, Direktor des Naturmuseums in Chur, seine Zuhörer mit auf eine Reise zu diesem weitgehend unerforschten, schwer zugänglichen, mit einigen Fragezeichen behafteten Thema. Seit ungefähr 18 Jahren wurden fast keine nennenswerten neuen Erkenntnisse gemacht.

Bild Edith Kläusli

45 TeilnehmerInnen liessen sich von unserem bewährten „Haus-Chauffeur“ Sergio Lanfranchi mit dem Postcar in den sonnigen Süden fahren, um in zwei Exkursionen die Bolle di Magadino zu erkunden.

Der Einsatz für die Avifauna (und andere einheimische Tierarten) und deren Lebensraum ist für den Vogelschutz Landquart, wie für die anderen Natur- und Vogelschutzvereine auch, ein wichtiges Anliegen, und unser Präsident Stefi Linder sucht immer wieder Mittel und Wege, entsprechende Projekte zu realisieren.