Foto: Stefi Linder

Erzählend, nachfragend, scherzend und schlafend vergehen die 2 ½ Stunden Fahrt mit dem, von unserm bewährten Chauffeur, Sergio Lanfranchi, sanft gelenkten Doppelstöcker Postbus im Nu. Blauer Himmel und ein frischer Nordwind begrüssen die 59 motivierten Teilnehmenden an der diesjährigen Wasservogelexkursion.

Foto Poplutz

Bericht von Heiner Hubbuch

Etliche unter den rund 50 Besuchern dürften Werner Poplutz schon als Leiter der Blumen- und Schmetterlingsexkursion in Feldis erlebt haben, die der VSL am 2. Juli 2016 veranstaltet hat. Werner Poplutz, ursprünglich aus Schlesien stammend und in Deutschland aufgewachsen, lebt seit 1964 in der Schweiz bzw. Graubünden. Wann und wie er seine Leidenschaft für Schmetterlinge entdeckt hat, kann er auf den Tag genau angeben:

Ein Beobachtungsbericht

Das obere Rheintal bei Chur, ist bekannt als sehr intensiv genütztes Durchzugsgebiet für einheimische und weiterziehende Vogelarten.

Hier können Sie die Jagdstatistik herunter laden:

Jagdstatistik als PDF-Datei

Foto Heinz Borgmann

Mit dem bewährten Post Car erreichten die 50 Teilnehmenden eine halbe Stunde zu früh das Museum „Rhein-Schauen“. Erfreut und kurz entschlossen stellten sich die meisten in die Schlange zu Kaffee, Gipfeli oder Brezel – zum Schrecken der Dame im Bistro, die zu so früher Stunde keineswegs mit einem derartigen Ansturm gerechnet hatte.