6 Rotmilane und einige Kormorane geben den Anschein nach Süden zu wollen.

Viele Spaziergänger bleiben stehen und interessieren sich. Verteilt im ganzen Gebiet stehen Gruppen, beobachtend und plaudernd. 

Das nahe gelegene Beizli „Carmens Älpli“ lädt zum Verweilen ein und sogar beim Kaffee kann man die Steinadler beobachten. 

Man ist sich einig. Es war ein gemütlicher Tag mit bereichernden Kontakten und begeisternden Beobachtungen. 

Allgemeine Daten

  • Der Vogelschutz Landquart war einer von 58 Standorten, die Schweiz eines von 40 Ländern die 2018 mitgemacht haben.
  • Total zählten in der Schweiz 4000 Personen 145`000 Zugvögel.
  • Die 3 häufigsten Arten schweizweit: 1. Buchfink 72 883 Vögel, 2. Ringeltaube 21 059 Vögel 3. Star 13 843 Vögel. Alle Angaben gemäss Birdlife Schweiz.

Daten Vogelschutz Landquart

  • Besucher: ca 38 Personen
  • Gesichtete Vögel: 331 Individuen
  • 3 häufigste Arten: 1. 49 Buchfinken , 2. 29 Distelfinken, 3. 14Ringeltauben

Artenliste: 35 Arten (nicht nur Zugvögel)

Amsel 3, Baumfalke 1, Bergfink 4, Blaumeise 2, Buchfink 49, Buntspecht 3, Distelfink 29, Eichelhäher 8, Erlenzeisig 8, Fichtenkreuzschnabel 2, Gimpel 2, Grünfink 1, Grünspecht 3, Hausrotschwanz 1, Kernbeisser 6, Kleiber 2, Kohlmeise 2, Kolkrabe 2, Kormoran 5, Mäusebussard 1, Misteldrossel 4, Rabenkrähe 5, Rauchschwalbe 12, Ringdrossel 1, Ringeltaube 14, Rotkehlchen 2, Rotmilan 6, Schwarzspecht 2, Singdrossel 11, Steinadler 4, Tannenmeise 4, Turmfalke 1, Wanderfalke 1, Wintergoldhähnchen 1, Zilpzalp 3, 

Besonderes: Das Steinadlerpaar, dass sehr nah über unseren Köpfen kreiste und mit dem Aufwind spielte. So wie die Gruppe an Rotmilanen die im Aufwind lautlos über uns hinweg zogen.